Sie sind hier:

Schilddrüsenerkrankungen

Mi, 22.05.2019, 19:00 - 20:30 Uhr

Vielfach ist die Schilddrüse ein Ausgangspunkt für zahlreiche Erkrankungen. Über- und Unterfunktionen können zu Störungen des Hormonstoffwechsels führen. Nicht selten tritt eine Vergrößerung des Schilddrüsengewebes
– als Kropf oder Struma bezeichnet – unter Bildung von Knoten auf. Die Referentin ist eine Expertin auf diesem Fachgebiet und erläutert Formen der operativen Therapie. Im Vortag wird die Referentin insbesondere auf das Verfahren des Neuromonitorings eingehen, welches regulär bei Schilddrüsen-Resektionen am Aller-Weser-Klinikum Verden eingesetzt wird. Durch dieses moderne Instrument ist für die Patienten eine explizite Schonung der Stimmbandnerven bei Schilddrüsenresektionen gewährleistet.

Dozentin: Dr. Miriam Philipp, Oberärztin in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und minimalinvasive Chirurgie

Veranstaltungsort: Aller-Weser-Klinik Verden, Cafeteria im Erdgeschoss

Dieser Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe „Medizin Aktuell“ der Aller-Weser-Klinik. Regelmäßig finden Vorträge zu medizinischen Themen, die laienverständlich aufbereitet sind, statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Termine finden Sie unter www.aller-weser-klinik.de oder in den regelmäßigen Pressemitteilungen.

Rubrik
Vorträge/Diskussionen

Veranstaltungsort
Aller-Weser-Klinik gGmbH, Cafeteria
Eitzer Straße 20,
27283 Verden (Aller)
Veranstalter
Aller-Weser-Klinik gGmbH, Krankenhaus Verden
Eitzer Strasse 20, Verden
Kontaktdaten
Telefon: 04231 1030
Homepage: www.aller-weser-klinik.de

» zurück ...