Sie sind hier: Tourismus » Veranstaltungen

Mechthild Borrmann liest aus "Grenzgänger"

Di, 15.01.2019, 20:00 - 22:00 Uhr
Standort anzeigen

 
Inhalt:

Familiengeschichte, Kriminalhandlung und zeitgeschichtlicher Hintergrund - eingebettet in die düstere Zeit der Nachkriegsjahre, erzählt Bestsellerautorin Mechthild Borrmann mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache die Geschichte einer lebenshungrigen Frau, die dafür kämpft, dass die Wahrheitum ihre Familie ans Licht kommt. Ein packender wie aufwühlender Roman.

Mechtild Borrmann, Jahrgang 1960, verbrachte ihre Kindheit und Jugend am Niederrhein. Bevor sie sich dem Schreiben von Kriminalromanen widmete, war sie u.a. als Tanz- und Theaterpädagogin und Gastronomin tätig. Mit „Wer das Schweigen bricht“ schrieb sie einen Bestseller, der mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet wurde und wochenlang auf der KrimiZeit-Bestenliste zu finden war. Für den "Geiger" wurde Mechtild Borrmann als erste deutsche Autorin mit dem renommierten französischen Publikumspreis "Grand Prix des Lectrices" der Zeitschrift Elle ausgezeichnet. 2015 wurde sie mit "Die andere Hälfte der Hoffnung" für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Mechtild Borrmann lebt als freie Schriftstellerin in Bielefeld.

Wir freuen uns in Kooperation mit dem Seniorenbüro der Stadt Verden diese herausragende Autorin für eine Lesung in Verden begrüßen zu dürfen.

Eintritt: 10,- €
Karten erhalten Sie unter
kontakt@vielseitig-verden.de, 04231-6774919 oder in der
Tourist-Information Verden

Rubrik
Lesung/Literatur

Veranstaltungsort
Altes Schulhaus, Dauelsen
Veranstalter
vielseitig-Buchhandlung & Buchberatung GbR
Große Str. 13
27283 Verden
Kontaktdaten
Telefon: 04231 67749-19
Telefax: 04231 67749-13
E-Mail:
Homepage: www.vielseitig-verden.de

AF Mechtild_Borrmann_cc_Annika Ettrich
AF Mechtild_Borrmann_cc_Annika Ettrich

» zurück ...