Sie sind hier: Tourismus » Veranstaltungen

Lesung mit Historiker Joachim Woock

Fr, 01.02.2019, 19:30 Uhr
Standort anzeigen

Zum ersten Mal wurde ausführlich über ein sowjetisches Kriegsgefangenen-Arbeitskommando im Landkreis Verden publiziert. Es handelt sich um das „Arbeitskommando Drübber“ der Schießpulver- und Kampfstofffabrik „Eibia“ in Dörverden-Barme. 31 Rotarmisten kamen dort ums Leben und wurden auf einem extra angelegten „Russenfriedhof“ im Diensthoper Wald verscharrt. Der Autor konnte anhand von aufwändigen Recherchen den Toten ihre Namen wiedergeben und sogar Personalkarten mit Fotos ermitteln.

Der zweite Aufsatz beschäftigt sich in der Reihe „Hitlers willige Helfer“ mit dem SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Polizei George Ebrecht, dessen NS-Karriere im Landkreis Verden als Adjutant des NSDAP-Kreisleiters und späteren stellv. Gauleiters Heinrich Peper begann. Ebrecht war zunächst Malschüler von Otto Modersohn und lebte bis 1933 in Fischerhude. Mit seinem Beitritt zur SS wurde er Stabsführer im Reichs- und Sicherheitshauptamt, dann Mitbegründer des berüchtigten Vereins „Lebensborn e. V.“ und als SS-Abschnittsführer in Danzig war er 1940 an der Ermordung von 1 400 Geisteskranken beteiligt. Seine Biografie wird abgerundet durch die Darstellung seines speziellen Spruchgerichtsverfahrens in der britischen Zone, der Entnazifizierung, der Anklage wegen mehrfachen Mordes und seiner politischen Rolle nach Kriegsende in der SRP, DRP und DFU (Deutsche Friedens-Union).

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit für eine Diskussion.

Eintritt frei. Wir bitten um Anmeldung.

Rubrik
Lesung/Literatur

Veranstaltungsort
vielseitig - Buchhandlung & Buchberatung GbR, Verden (Aller)
Veranstalter
vielseitig - Buchhandlung & Buchberatung GbR
Große Straße 13
Kontaktdaten
Telefon: 04231 67749-19
E-Mail:
Homepage: www.vielseitig-verden.de
» zurück ...