Sie sind hier: Tourismus » Veranstaltungen

„Wie fühlt sich mein Pferd? Pferdesignale richtig deuten“ - Vortragsabend mit Dr. Margit Zeitler-Feicht im Deutschen Pferdemuseum

Do, 04.04.2019, 19:30 Uhr
Standort anzeigen

„Ach, wenn mein Pferd bloß sprechen könnte…“, sicherlich gibt es viele Pferdebesitzerinnen und –besitzer, die in manch einer Situation diesen Wunsch schon verspürt haben. Auch wenn das Pferd nicht in Worten spricht, kommuniziert es doch ständig. Mit Ohren, Augen, Schweif hat es vielfältige Möglichkeiten sich auszudrücken und zeigt immerzu, wie es sich fühlt. Die Herausforderung für den Menschen liegt darin, diese Signale richtig zu deuten.

Am Donnerstag, den 4.4.2019 ist die auf Pferde spezialisierte Verhaltensforscherin Dr. Margit Zeitler-Feicht von der Technischen Universität München im Deutschen Pferdemuseum zu Gast und gibt in ihrem Vortrag einen Einblick in die wichtigsten Ausdruckselemente des Pferdes und ihre Bedeutung.

Um das Verhalten unserer Pferde verstehen zu können, ist zunächst ein Blick in die Vergangenheit erforderlich. Welche angeborenen Bedürfnisse hat ein Pferd, wie nimmt es seine Umwelt wahr, wie ist sein Ausdrucksverhalten und wie kommuniziert es? Dr. Zeitler-Feicht zeigt an diesem Vortragsabend auf, woran sich erkennen lässt, dass sich ein Pferd wohl fühlt. Sie erläutert ebenso, welches Verhalten auf Angst oder Schmerzen hinweist und welche Alarmsignale auf Haltungs- und Umgangsfehler hindeuten.

Seit dem Jahr 2000 leitet Dr. agr. Margit H. Zeitler-Feicht an der TU München, Wissenschaftszentrum Weihenstephan, die AG Ethologie, Tierhaltung und Tierschutz. Nach dem Studium der Agrarwissenschaften war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an mehreren Lehrstühlen tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind seit über 35 Jahren das Pferdeverhalten sowie Tierschutzaspekte in Haltung, Umgang und Ausbildung von Pferden mit dem Ziel, den Pferdeschutz auf nationaler und internationaler Ebene zu verbessern.

Die mehrfache Fachbuchautorin ist zudem Mitglied in verschiedenen Fachgremien der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz, dem Tierschutzbeirat der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland (VFD) sowie der Expert Steering Group on Horse Welfare der EU (Brüssel). Sie ist aktive Reiterin und unterhält eine kleine private Pferdehaltung.

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ab 18 Uhr. Karten sind an der Abendkasse für 10,- € pro Person erhältlich (Museumeintritt inklusive). Mitglieder des Deutschen Pferdemuseums und PMs der Deutschen Reiterlichen Vereinigung zahlen einen ermäßigten Eintrittspreis von 8,- € pro Person. Es besteht die Möglichkeit, sich im Vorfeld telefonisch unter 04231/807140 für die Veranstaltung anzumelden und sich so einen Sitzplatz reservieren zu lassen. www.dpm-verden.de

Rubrik
Vorträge/Diskussionen

Veranstaltungsort
Deutsches Pferdemuseum, Verden (Aller)
Veranstalter
Deutsches Pferdemuseum e.V.
Holzmarkt 9
27283 Verden (Aller)
Kontaktdaten
Telefon: 04231 807-140
E-Mail:
Homepage: www.dpm-verden.de
» zurück ...