Sie sind hier:

Vergnügungssteuer

Ansprechpartner/in
Frau BadenStandort anzeigen
Rathaus Ritterstraße, Zimmer R104 // EG
Ritterstraße 10
27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 12-427
Telefax: 04231 12-9427
E-Mail:


Aufgaben:
Hundesteuer,
Gewerbesteuer,
Vergnügungssteuer


Allgemeine Informationen

Die Vergnügungssteuer ist eine örtlich erhobene Steuer. Die Stadt Verden erhebt eine Vergnügungssteuer in Form einer Spielgerätesteuer. Sie wird vom jeweiligen Geräteaufsteller entrichtet.

Die Steuerhöhe wird anhand typischen Merkmalen ermittelt, wie den Einspielergebnissen der Geräte oder ihrer Anzahl. Zusätzlich wird nach Geräten mit und ohne Gewinnmöglichkeit sowie nach Standorten der Geräte (in Spielhallen oder an sonstigen Standorten, z.B. Gaststätten) unterschieden.

Die Steuerpflichtigen haben unaufgefordert eine verbindliche Erklärung der Besteuerungsgrundlagen abzugeben.

An wen muss ich mich wenden?

Stadt Verden, Finanzen und Vermögen

Welche Gebühren fallen an?

Die Höhe der Steuer hängt von dem steuerpflichtigen Tatbestand ab.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die erste Aufstellung und die Außerbetriebnahme von Spielgeräten oder -automaten sind unverzüglich zu melden. Die Frist zur Abgabe der verbindlichen Steuererklärung endet am 10. Tag nach Monatsende.

Rechtsgrundlage

Vergnügungssteuersatzung der Stadt Verden

» zurück ...