Sie sind hier:

Gewerbesteuer

Ansprechpartner/in
Frau Yvonne JoostStandort anzeigen
Rathaus Ritterstraße, Zimmer R 104 // EG
Ritterstraße 10
27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 12-427
Telefax: 04231 12-9427
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Besondere Informationen wegen der Corona-Krise

Die Stadt Verden (Aller) gewährt den von den Auswirkungen des Coronavirus unmittelbar und wirtschaftlich betroffenen Betrieben auf Antrag formlos und unbürokratisch zunächst einen Aufschub der Zahlungsfrist bis 30.06.2020 für Forderungen der Gewerbesteuer (mit der Fälligkeit 15.05. oder aktuell fällige Änderungsfestsetzungen). Da die finanziellen Auswirkungen zurzeit in den meisten Fällen noch nicht abschätzbar sind, wird gegenwärtig aus Gründen der Verfahrensvereinfachung auf formale Stundungsanträge unter Vorlage von Nachweisen verzichtet, um schnell helfen zu können. 

Verwenden Sie bitte die oben angezeigte Schaltfläche für das Onlineformular oder senden Sie direkt eine E-Mail an den oben angegebenen Kontakt. Sie erhalten jeweils schnellstmöglich eine formlose Bestätigung über die Zahlungsterminverschiebung. 

Selbstverständlich ist es aber auch möglich, dass unmittelbar beim Finanzamt Anträge auf Herabsetzung der Vorauszahlungen gestellt werden. Hierzu muss sich der Betrieb an sein zuständiges Finanzamt wenden. Weitere Informationen vom Land stehen hier ergänzend zur Verfügung.

 

 

Allgemeine Informationen zur Gewerbesteuer


Wenden Sie sich bitte direkt per E-Mail an den oben angegebenen Kontakt. Sie erhalten dann eine formlose Bestätigung über die Zahlungsterminverschiebung. 

Selbstverständlich ist es aber auch möglich, dass unmittelbar beim Finanzamt Anträge auf Herabsetzung der Vorauszahlungen gestellt werden. Hierzu muss sich der Betrieb an sein zuständiges Finanzamt wenden. Eine Information vom Land steht auf der homepage ergänzend zur Verfügung.

Empfänger der Gewerbesteuer sind die Städte und Gemeinden.

Steuergegenstand sind Gewinne von Einzelunternehmen und Personengesellschaften, soweit sie Einkünfte aus Gewerbebetrieb erzielen, oder von Kapitalgesellschaften.

Steuerpflichtig ist derjenige, auf dessen Rechnung das Gewerbe betrieben wird.

Die Gewerbesteuerhöhe wird wie folgt festgelegt: Die Gewerbesteuererklärung wird beim zuständigen Finanzamt eingereicht. Auf der Grundlage dieser Daten setzt das Finanzamt einen Gewerbesteuermessbetrag fest, der durch Bescheid dem Steuerpflichtigen bekannt gegeben wird. Die Gewerbesteuer errechnet sich dann aus der  Multiplikation des Gewerbesteuermessbetrages mit dem Hebesatz, der von der Stadt Verden festgesetzt wird.

Der Steuerhebesatz beträgt in Verden derzeit 380 v. H.

An wen muss ich mich wenden?

Fachbereich Finanzen und Vermögen, Steuerabteilung.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Anträge / Formulare

Die zur Erstellung der Gewerbesteuererklärung notwendigen Papierformulare erhalten Sie in allen niedersächsischen Finanzämtern.

Was sollte ich noch wissen?

Der Hebesatz beträgt seit dem Jahr 2009 380 v.H.

» zurück ...