Sie sind hier:

Ausnahmegenehmigungen von Sonn- und Feiertagsfahrverboten

Ansprechpartner/in
Sicherheit im StraßenverkehrStandort anzeigen
Ritterstraße 10
27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 12-269

Besuche sind zur Zeit nur nach Vereinbarung unter 12-269 oder durch Anmeldung in der Zentrale im historischen Rathaus möglich.

Leider ist der Bereich nicht barrierefrei erreichbar!


Allgemeine Informationen

Wie überall in Deutschland dürfen an Sonntagen und Feiertagen in der Zeit von 0.00 bis 22.00 Uhr Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t sowie Anhänger hinter Lastkraftwagen nicht verkehren.

Ausnahmen können für folgende Fahrten erteilt werden:

  • Versorgung der Bevölkerung mit leicht verderblichen Lebensmitteln wie Milch, Fleisch, Fisch, Obt und Gemüse
  • termingerechte Be- und Entladung von Seeschiffen
  • Aufrechterhaltung des Betriebes öffentlicher Versorgungs- oder Verkehrseinrichtungen.
Eine Ausnahmegenehmigung wird nach schriftlichem Antrag erteilt.

An wen muss ich mich wenden?
Welche Unterlagen werden benötigt?

Formloser Antrag mit Begründung und Dringlichkeitsbescheinigung

Welche Fristen muss ich beachten?

Eine Einzelgenehmigung ist für eine Fahrt mit einem Fahrzeug oder einer Fahrzeugkombination gültig.

Eine Dauerausnahmegenehmigung bis zu einem Jahr darf nur erteilt werden, wenn neben den Anforderungen für eine Einzelgenehmigung auch die Notwendigkeit regelmäßiger Beförderung feststeht.

» zurück ...